Angebote zu "Tinto" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Allende Tinto - 1,5 L. Magnum 2011 Rotwein Trocken
Top-Produkt
44,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Für exzellenten Weingenuss muss man nicht nach den Sternen greifen, auch wenn Calvario und Aurus aus dem Hause Allende überragende Weine sind, denn es lohnt sich dem schlicht \"Allende\" genannten Wein angemessene Aufmerksamkeit zu schenken. Aus exzellentem Erntejahr mit einer 14-monatigen Barriquesreife in Fässern aus französischer Eiche. Im Glas zeigt er ein intensives Rubinrot mit violetten Reflexen und verströmt in seinem Bouquet eine gelungene Komposition aus dunklen Waldbeeren, Schwarzkirsche und vom Eichenholz herrührende Nuancen von Zeder und Tabak. Am Gaumen zeigt er sich seriös mit Kraft und einer großartigen Balance aus fruchtiger Frische und eleganter Struktur . Das Finale deutet bereits ein gutes Alterungspotential an. Dieser kräftige Rotwein ist ein standhafter Partner für ein saftiges Rindersteak. Allende Tinto aus exzellentem Jahr in der begehrten Magnum-Edition.

Anbieter: Vinos
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Macià Batle Tinto »Collecció Privada« - 1,5 L. ...
Angebot
69,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Ein kunstvoller Wein - und das in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur im Weinberg und im Keller zeugt der Wein aus dem Hause Macià Batle von der Handwerkskunst, die auf der Bodega groß geschrieben wird. Die Weine tragen darüber hinaus kunstvolle Etiketten, die Jahrgang für Jahrgang mit neuen Motiven überraschen. Das Vorderetikett des Jahrgangs 2016 ließ der kunstbegeisterte Sebastián Rubí, Inhaber der Bodega Macià Batle, von dem mallorquinischen Künstler J.L. Mesas gestalten. Die Trauben für diesen Wein wachsen an 40 Jahre alten Rebstöcken , die in Pla de Buc in der Region Santa Maria del Camí ihre Wurzeln tief in den mallorquinischen Boden geschlagen haben. Die Gärung erfolgt im Stahltank, danach geht es für 14 Monate in französische Eichenfässer. Während einer knapp zwei Jahre währenden Flaschenlagerung entwickelt die Collecció Privada schließlich ihr volles Potenzial. Der Verschnitt typisch mallorquinischer Sorten zeigt sich im Glas in einem kräftigen Kirschrot. Die Nase ist intensiv und überrascht mit mineralischen und balsamischen Aromen, flankiert von würzigen Nuancen, die an Zimt und Vanille erinnern. Am Gaumen zeigt sich der geballte Charme, den die Insel zu bieten hat: sanfte Tannine, eine ansprechende Frucht und delikate Röstaromen machen den Wein zu einem Gesamtkunstwerk .

Anbieter: Vinos
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Jardín de la Emperatriz Tinto - 1,5 L. Magnum C...
Top-Produkt
22,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Paris, im Jahr 1878: Im Rahmen der Weltausstellung werden Weine aus aller Welt verkostet und der eindeutige Sieger dieser hochkarätigen Runde kommt aus Spanien. Eingereicht hat ihn niemand Geringeres als Eugenia de Montijo, die Ehefrau von Napoleon III, die in der Rioja Weinberge besaß. Und diese schöne Anekdote findet ihre Fortsetzung im Jahr 1996, als die Familie Hernáiz ebendiese Weinberge erwarb und seitdem mit der erfolgsträchtigen Kombination aus modernem Know-how und einem großen Fundus alter Weinberge exzellente Weine auf die Flasche bringt. Und ihre Crianza schafft den Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne besonders bravourös. Allein das leuchtend brillante Kirschrot macht Appetit auf einen Schluck dieses Weines. Das hochfeine Bouquet zeigt einerseits klassische Rioja-Nuancen von dunklen Beeren und schlägt andererseits auch ungewohnte Töne von Orangenschalen, sowie balsamische und mineralische Noten an. Am Gaumen eine verblüffende Harmonie zwischen Fruchtaromen und Eichenholz, reifen Tanninen und exzellent verbauter Weinsäure. Auch der Nachhall ist für eine Crianza dieser Preisklasse enorm lang und elegant mit mineralischen Aspekten. Passt gut zu Lammfilet mit Gemüse.

Anbieter: Vinos
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Barbazúl Tinto - 1,5 L. Magnum 2017 Rotwein Tro...
Unser Tipp
19,95 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Nachdem Vicente Taberner mit seinen Syrah-Weinen schon für Furore gesorgt hat und gleich im hochpreisigen Segment neue Maßstäbe setzte, kommt er nun mit einer weiteren Innovation auf den Markt, die gleichwohl die Wiedergeburt einer uralten andalusischen Rotwein-Rebe ist: Tintilla de Rota! Dunkles Granatrot in der Robe, intensives Bouquet, das schon in der Nase eine Fruchtexplosion entzündet: Brombeeren, Preiselbeeren und dunkle Kirschen werden von einer dezenten Kräuternote stimmungsvoll umgarnt. Enorm saftig und weich am Gaumen, mit einer verblüffenden Frische für einen südspanischen Wein, der Nachklang würzig, persistent und wiederum rotbeerig-saftig. Wenn das die neue Generation südspanischer Rotweine ist, dann sehen wir mit Freude nach Andalusien .

Anbieter: Vinos
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Cims de Porrera »Vi de Vila« Tinto - 3,0 L. Dop...
Unser Tipp
99,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Vi de la Vila – Wein aus dem Dorf, mit dem Namen wird bereits darauf hingewiesen, dass die Trauben aus der unmittelbaren Nähe des Dorfes Porrera stammen, ganz nach burgundischem Vorbild. Die Cariñena- und Garnacha-Trauben werden sorgfältig verarbeitet und in kleinen Behältnissen vergoren. Der Wein reift über 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche. Mit einem vielschichtigem Bouquet erweist sich der Wie am Gaumen mit wunderbarer Frische und fruchtiger Präsenz.

Anbieter: Vinos
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Viña Real »Pagos de Viña Real« - 1,5 L. Magnum ...
Empfehlung
129,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Bei keinen Weinen Spaniens gibt es häufiger Diskussionen als bei den 'Tintos Genéricos' wie sie auf der Iberischen Halbinsel genannt werden. Also jene teuren Luxus-Produktionen, die in den letzten Jahren fast von jedem renommierten Weingut auf dem Markt lanciert wurden. Oder kennen Sie einen Weinliebhaber, der sich nicht mal massiv über die hohen Preise dieser Weine geärgert hat? Und dennoch kann man von diesen raren und nach allen Regeln der Winzerkunst erzeugten Pretiosen nicht lassen. Denn bei aller berechtigter Kritik am Preis, bieten Sie doch immer wieder einen einmaligen, unvergesslichen Genuss. Erst recht dann, wenn man einen wahrhaft großen 'Tinto Genérico' im Glase hat. Aller Groll, den Geldbeutel weit geöffnet zu haben, ist dann schlagartig vergessen. Und einer dieser Exemplare kommt ausgerechnet von CVNE, dem Uralt-Traditionalisten! Beispiellos, wie sich der Pagos de Viña Real hier präsentiert. In der Nase ein tiefer, klassischer, feiner Rioja-Duft, sehr vielförmig mit reifen Waldbeeren, zarten Gewürznoten, schwarzen Kirschen, neuem Leder, Eukalyptus, Espresso und Bourbon-Vanille, dazu gedämpfte Anklänge an Unterholz und Steinpilzen. Am Gaumen genauso mannigfaltig, fest gefügt, toller Extrakt und feinste Weinsäure, vornehmer Körper und eindrucksvolles Spiel, bestens balanciert, feine Tanninstruktur, schöner, langer Nachhall und enorm viel Potenzial. Hier klingen raffiniert gespielte, flüsternde Querflöten-Töne. Alle diejenigen, die subtilen Genuss über alles schätzen, werden mit diesem Wein einen denkwürdigen Abend verbringen. Mit großem Potential in der Magnum-Edition.

Anbieter: Vinos
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot